Liebe Gäste des Brandenburgischen Literaturbüros,

ab dem 4. August 2020 wollen wir den Veranstaltungsbetrieb wieder aufnehmen. Dabei gelten die jeweils gültigen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Krise. Für die Villa Quandt können durch die entsprechende Abstandsregel im Innern 30 Gäste und auf der Terrasse 80 Gäste Karten erwerben. Bitte nutzen Sie für die Kartenbestellung diese Seite bzw. den Reservierungsbutton. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Bleiben Sie gesund!

Donnerstag
25.
Februar
19.30 Uhr

Heike B. Görtemaker
(c) Blumrich

Heike B. Görtemaker
„Hitlers Hofstaat: Der innere Kreis im Dritten Reich und danach“

Moderation: Hendrik Röder

Zossen | Stadtbibliothek Zossen | Kirchplatz 7

Verschoben! Termin wird später bekannt gegeben.

Montag
19.
April
19.30 Uhr

Lutz Seiler
(c) Jürgen Bauer

Lausitzer lesART
Lutz Seiler „Stern 111“

Lesung und Gespräch
Moderation: Hendrik Röder

Cottbus | LERNZENTRUM Cottbus | Stadt- und Regionalbibliothek | Berliner Str. 13/14

Verschoben! Termin wird später bekannt gegeben.

Sonntag
25.
April
16.00 Uhr

Daniel Kehlmann
(c) Beowulf Sheehan

Lausitzer LesART:
Daniel Kehlmann „Tyll“

Lesung und Gespräch
Moderation: Hendrik Röder

Cottbus | Stadthaus | Erich-Kästner-Platz 1

Verschoben! Termin wird später bekannt gegeben.

Montag
10.
Mai
19.00 Uhr

David Wagner
(c) Linda Rosa-Saal

David Wagner
„Der vergessliche Riese“

Cottbus | LERNZENTRUM Cottbus | Stadt- und Regionalbibliothek | Berliner Str. 13/14

Verschoben! Termin wird später bekannt gegeben.

Montag
17.
Mai
19.00 Uhr

Harald Jähner
(c) Barbara Dietl

Harald Jähner
„Wolfszeit: Deutschland und die Deutschen 1945 – 1955“

Moderation: Peter Walther

Cottbus | LERNZENTRUM Cottbus | Stadt- und Regionalbibliothek | Berliner Str. 13/14

Verschoben! Termin wird später bekannt gegeben.

Veranstaltungen

aktuell

zeitstimmen

zeitstimmen.deSuchen Sie in über 2000 Orten nach Tagebüchern, Erinnerungen, Fotografien und Videos, nach Erzählungen, Sagen und Gedichten.

Erkunden Sie Berlin-Brandenburg als Schauplatz von Literatur- und Alltagsgeschichte und blättern Sie im kollektiven Fotoalbum der Region.
Hier gehts zu zeitstimmen.de »