Aktuelle Veranstaltungen

Eintrittsermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Arbeitssuchende sowie Schwerbehinderte und Inhaber eines FreiwilligenPasses des Landes Brandenburg

Dienstag
13.
November 2018
20.00 Uhr

Lina Wolff
(c) privat

Die wichtigste schwedische Autorin der Gegenwart.
Lina Wolff
„Die polyglotten Liebhaber"

Lesung & Gespräch.
Moderation und Übersetzung Grit Thunemann

Potsdam | Villa Quandt | Große Weinmeisterstraße 46/47

Karten unter:
0331 – 2804103

Eintritt: 10 / 8 €

Ellinor ist sechsunddreißig und weiß, wie man sich schlägt – das hat sie sich von ihrem ersten Freund beibringen lassen. Auf einer Dating-Seite sucht sie nach einem zärtlichen, aber nicht allzu zärtlichen Mann. So begegnet sie Calisto.
Lina Wolff schreibt eindrücklich und glasklar über den männlichen Blick auf Frauen, über Verführung und Erniedrigung. Über Männer, die Frauen ausnutzen, und Frauen, die sich zu rächen wissen. Und über Menschen, die trotz allem von gegenseitigem Verständnis träumen.
LINA WOLFF, geboren 1973, hat lange in Italien und Spanien gelebt. Für ihren
Debütroman „Bret Easton Ellis und die anderen Hunde“ wurde sie mit dem renommierten Literaturpreis der Zeitschrift Vi ausgezeichnet
Für ihren zweiten Roman „Die polyglotten Liebhaber“, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, erhielt sie den Augustpris, den wichtigsten schwedischen Literaturpreis. Lina Wolff lebt in Schonen/Südschweden.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Schwedische Botschaft und den Verlag Hoffmann und Campe