Aktuelle Veranstaltungen

Eintrittsermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Arbeitssuchende sowie Schwerbehinderte und Inhaber eines FreiwilligenPasses des Landes Brandenburg

Dienstag
27.
März 2018
19.30 Uhr

Lutz Seiler
(c) Jürgem Bauer

Lutz Seiler liest die Erzählung „Meine Wohnung“

Moderation: Hendrik Röder

Cottbus | LERN ZENTRUM Cottbus | Stadt- und Regionalbibliothek | Berliner Straße 13/14

Eintritt: 8 / 6 €

In seinem ersten bei Suhrkamp Berlin erschienen Roman „Kruso“ erzählt Lutz Seiler ein Inselabenteuer und die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft. Am Ende steht in „Kruso“ ein Kampf auf Leben und Tod – und ein Versprechen.
Der Autor schlägt einen Bogen vom Sommer 89 bis in die Gegenwart. Seilers einzigartige Recherche, die diesem Buch zugrunde liegt, folgt dabei den Spuren jener Menschen, die bei ihrer Flucht über die Ostsee verschollen sind.
In der neuen Erzählung „Meine Wohnung“ schildert Seiler den inneren und äußeren Aufbruch eines angehenden Schriftstellers in den Umbuchzeiten des Wendejahrs 1989, und von den handfesten Versuchen, sich in Berlin eine bereits verlassene Wohnung zu erobern. Auf poetische Weise legt der Text die Skrupel und Unsicherheiten des Protagonisten frei, die ihn ins wirkliche Leben begleiten.

Lutz Seiler, geboren 1963 in Gera/Thüringen, lebt in Wilhelmshorst und Stockholm. Für sein Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis, dem Bremer Literaturpreis und dem Fontane¬-Preis. Für „Kruso“ erhielt er den Deutschen Buchpreis 2014.